Das neue Folklorebuch

Art.Nr.: 610289

Sprache: deutsch

Autor: Jürgen Kumlehn

ISBN: 978-3-89922-002-5

EUR 24,95

  • Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl
  • Gewicht 0.60 kg


Zahlungsweisen

PayPal, Lastschrift, Kreditkarte, Rechnung Vorkasse Kreditkarte

Wieder ein weiteres Folkbuch aus der Reihe „Wie Sand am Meer“? Nicht ganz – es gibt zwar unzählige Folkbücher und Songsammlungen auf dem Markt, wobei man einige Songs in fast jeder Publikation begegnet, dennoch hatte ich die Idee und schließlich den Wunsch ein Folklorebuch zu schreiben, und dies dann auf meine Weise zu tun.

Das bedeutet für dich als Leser: Ich möchte einfach, dass deine Lust am Spielen geweckt wird, dass du erst einmal spielst (das Singen zähle ich mit dazu), dann wieder spielst, und schließlich – spielst. Lange Rede kurzer Sinn: Dies ist ein Spielbuch, in dem dir eine Menge hörenswerter Songs begegnen, die ausführlich und dennoch möglichst einfach beschrieben und erklärt werden.

Zu jedem Titel findest du einige Hintergrundinformationen, Gitarrennotationen samt Spieltipps und Wegweiser, Griffdiagramme mit Erläuterungen, Leadsheet mit Melodie, Text und Akkordsymbolen sowie den Songablauf mit Text und Form. Auf der beigelegten CD findest du alle Titel mit komplettem, regionaltypischem Play-back und der Melodie. Die Gesangsmelodie – die Instrumentalmelodien ja sowieso – sind auf der CD mit Gitarre, Akkordeon, Flöte usw. eingespielt worden. Es gibt also keinen „Vorsänger“. Damit kannst du ungestört die Melodie mitsingen und hast gleichzeitig stets die Melodie im Ohr.

Um zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen, sind alle Gesangsmelodien und Themen im Buch nicht nur in herkömmlicher Notation, sondern auch mit Tabulatur zu finden. Das ermöglicht dir, diese Melodien auf der Gitarre umzusetzen und zu spielen. So lernst du ganz nebenbei das Melodiespiel kenne. Arbeite mit Buch und CD eng zusammen – so hörst du gleich, wie es klingen soll.

[…]

Folklore als Musik des Volkes

Mit seinem bewährten didaktischen Konzept hat Jürgen Kumlehn „Das neue Folklorebuch“ geschrieben. Er hat ein praxisgerechtes Spielbuch verfasst, da alle Stücke in Tabulatur und Notenschrift notiert und die benötigten Griffdiagramme und Leadsheets vermerkt sind. Ebenso gibt es zu jedem Stück Informationen zu Geschichte, Stil, bekannten Künstlern und Instrumentarium der jeweiligen typischen Folklore. Die Kapitel des Buches hat der Autor in die folgenden Stile untergliedert:

In Kapitel 1 stellt er die Nordamerikanische Folklore vor, die ihre vielfältigen Wurzeln bei den irischen, den jüdischen und französischen Einwanderern und den Indianern Nordamerikas findet. D.h. die Ursprünge kommen aus der europäischen Musik und dementsprechend setzt sich das Instrumentarium aus Geige, Akkordeon, Gitarre, Mundharmonika und Klarinette zusammen. Kapitel 2 widmet sich dem Gospel & Spirituals. Aus dieser Kirchenmusik der schwarzen Bevölkerung Amerikas entwickelten sich Musikstile wie Soul, R & B, Rock’n’Roll oder Funk. Im Kapitel über die lateinamerikanische Folklore beschränkt sich der Autor auf drei Stücke, da es so viele Einflüsse aus Spanien, Portugal, Afrika und der Karibik gibt, so dass man darüber ein eigenes Buch schreiben könnte. Seine gewählten Stücke stammen aus Kuba, Jamaika und Mexiko. Die letzten drei Kapitel beschäftigen sich mit der irischen, der englischen und deutschen Folklore. Während der Autor sich für Trinklieder entschieden hat, um die Lebendigkeit und Geselligkeit der Iren und Engländer näher zu bringen, definiert er die deutsche Folklore als Volkslied aus dem 19. Jahrhundert und früher.

In der Auswahl der gewählten Stücke greift der Autor auf bekannte Klassiker zurück. „Amazing Grace“ findet sich im Kapitel über die nordamerikanische Folklore, „Down by the River Side“ oder „Oh happy Day“ bei Gospels. „Schneeflöckchen, Weißröckchen“ und „Ein Männlein steht im Walde“ sind ein Beispiel für das deutsche Liedgut.

Dieses Buch ist liebevoll gestaltet und zeigt, dass Folklore Musik des Volkes ist und die Gitarristen die landes- und stiltypischen Merkmale spielen lernen.

Kapitel 1: Nordamerikanische Folklore

Amazing Grace

East Virginia

In The Pines

Whistling Gypsy Rover

Walk Right In

We Met In The Hills Of Old Wyoming

Kapitel 2: Gospels & Spirituals

Down By The Riverside

Let’s Spread The News

Nobody Knows The Trouble I’ve Seen

Oh Happy Day

Old Time Religion

This Light Is Jesus

Will The Circle Be Unbroken?

Kapitel 3: Lateinamerikanische Folklore

Cielito Lindo

Cuando Sali De Cuba

Jamaica Farewell

Kapitel 4: Irische Folklore

All For Me Grog

Foggy Dew

Loch Lomond

Lord Randall

Robert Emmet

The Wild Rover

Turtle Dove

Kapitel 5: Englische Folklore

Ale Is Physic For Me

The Drunken Maidens

The Keel Row

Kapitel 6: Deutsche Volkslieder

Dat du min leevsten büst

Du, du liegst mir am Herzen

Ein Männlein steht im Walde

Schneeflöckchen, Weißröckchen

Jürgen Kumlehn, geb. am 18.5.1955. Nach der Schule Zivildienst, dann Studium in Berlin und Hannover (Lehramt Musik und Sport, bis 1984). Jahrelange praktische Erfahrungen in verschiedenen TOP 40 Bands (ca. 1978 – 1985). Teilnehmer am Studiengang Popularmusik an der Hochschule für Musik und darstellende Künste, Hamburg (1984). Zeitweise Dozent am Konservatorium Blankenese. Seit den 80er Jahren Studio- und Tourneearbeit mit vielen deutschen und internationalen Künstler wie z. B. Eartha Kitt, Georg Danzer, Roland Kaiser, Hans Hartz, Howard Carpendale, Tony Christie, Drafi Deutscher, G.G. Anderson, Roger Whittaker, Vicky Leandros, Volker Lichtenbrink, Dan Mc Cofferty (Nazareth), Dieter Bohlen, Filmmusik 2 Supernasen, Ron Williams, Nino de Angelo, Lotto King Karl, Bill Ramsey, Die 3. Generation, Groove Minister, Basis. Autor von bisher 15 beim AMA Verlag veröffentlichten Lehrbüchern für Gitarre (ab 1991).